Naturpädagogik als Schwerpunkt unserer Einrichtung

Für die Entwicklung eines Kindes ist es wichtig, Erfahrungen mit allen Sinnen in der Natur zu machen. Hier erweitert es sein Wissen und seine Fähigkeiten. Aufgrund der Lebenssituation vieler Familien ist es für Kinder oft nicht möglich, ausreichende Naturerfahrungen zu sammeln. Das Leben in der Stadt bietet hierfür oftmals nicht genügend Möglichkeiten. 

 

Im Fröbel Kindergarten Eifelstraße widmen wir uns genau diesem Thema und schaffen mit unserem Schwerpunkt Naturpädagogik unterschiedlichste Situationen, um den Kindern naturnahe Erfahrungen zu ermöglichen.

Regelmäßig finden Naturtage in Waldstücken statt, die bei Ausflügen erkundet werden. Außerdem planen wir den Volksgarten in unseren Wochenverlauf ein, der direkt neben unserer Einrichtung liegt. Fantasievolles Spielen und Erfahren von Fach- und Sachwissen auf spielerische Weise sind hier möglich. Ideen und Möglichkeiten hierzu erfahren wir als Team in Fortbildungen, im Austausch, bei Hospitationen usw.

Unser naturnahes Außengelände wird täglich genutzt. Hier können die Kinder Besonderheiten von Naturmaterialien entdecken, mit Wasser, Sand, Erde, Stöcken usw. spielen. Baumstämme lassen sich wunderbar als Sitzgelegenheiten oder zum Balancieren und Klettern nutzen. Wachstum und Besonderheiten der verschiedenen Jahreszeiten werden durch Bäume, Büsche, Blumen, den Acker usw. sicht- und erlebbar.

Wir arbeiten regelmäßig auf unserem kleinen Acker, der uns schon die ein oder andere Ernte eingebracht hat. Hierfür kooperieren wir mit der GemüseAckerdemie, die uns durch ihr Bildungsmaterial, Fortbildungen für unser Personal und auch in der Praxis unterstützt. Sie hat sich als ein Ziel gesetzt, einen spielerischen und kreativen Zugang zum Thema "Lebensmittelproduktion" zu ermöglichen.

Die Neugier und den respektvollen Umgang mit und in der Natur fördern wir durch Angebote mit Naturmaterialien, Müll-Sammel-Aktionen, Angebote zum Thema Nachhaltigkeit usw. Insekten und deren Wichtigkeit werden auch in unterschiedlichen Projekten thematisiert, um eine wertschätzende Haltung zu erlernen. Unsere Stabschrecken im Forscherraum werden mit Hilfe der Kinder umsorgt, indem beispielsweise das Terrarium feucht gehalten oder Futter gesammelt wird.

Für einen kleinen Einblick schauen Sie gerne in unsere Fotogalerie!